Growth Marketing – Digitales Wachstum durch Experimentieren

Growth Marketing als Marketingstrategie der Zukunft?

 

Das grundlegende Ziel von Unternehmen liegt nicht nur darin, Kunden zu gewinnen, sondern sie auch möglichst langfristig an sich zu binden – durch Mut, Kreativität und Weitblick. Genau hier setzt Growth Marketing an: Der Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen durch individuelle, experimentelle und datengetriebene Forschungsmethoden zielt auf ein nachhaltiges Wachstum ab. Growth Marketing ist der Versuch, die Grenzen des Machbaren zu überwinden und so den Wachstumsprozess auf verschiedenen Kanälen zu beschleunigen.

 

Bedeutung von Growth Marketing, Growth Hacking und Wachstumsmarketing

Was ist Growth Marketing?

Anders als das klassische Marketing, das vorwiegend mit gleichbleibenden Techniken arbeitet, versucht Growth Marketing – auch Growth Hacking oder Wachstumsmarketing – durch Experimentierfreudigkeit und Kontinuität die Verkäufe sowie den Umsatz und Gewinn eines Unternehmens zu steigern. Während traditionelles Marketing auf kurzfristige Gewinne ausgelegt ist (wie beispielsweise der Sonderverkauf zum 10. Jubiläum), konzentriert sich Wachstumsmarketing bewusst auf den Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen, die auf Authentizität, Loyalität und Engagement basieren.

 

„Traditionelles Marketing ist ‚Gib mir ein Produkt und ich bringe Dir Kunden‘, Growth Marketing ist ‚Ich bringe das Produkt zu den Kunden und verändere es unterwegs, damit sie es noch mehr lieben‘.“

-- Brainpath Digital Grow

Über sogenannte Growth Hacking Techniken werden die einzelnen Kanäle schrittweise getestet, analysiert und optimiert – mit dem Ziel, die Daten zu verstehen, die hinter dem Endergebnis des Geschäfts stehen. Auf dieser Basis können die verschiedenen Marketingmaßnahmen auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet und so ein schnelles Wachstum über eine Vielzahl von Kanälen generiert werden.

 

So erhöhen Unternehmen Erfolgschancen mit Growth Marketing

Growth Marketing: Anwendung und Erfolgschancen

Die Anwendung von Growth Marketing erfolgt dabei entlang der gesamten Customer Journey und ermöglicht es, über mehrere Kanäle hinweg hochgradig personalisierte Kampagnen zu entwickeln. Nach dem von Dave McClure entwickelten AARRR-Framework lassen sich fünf Phasen unterscheiden:

  • Aufmerksamkeit und Kundenakquise,
  • Aktivierung,
  • Kundenbindung,
  • Empfehlungen
  • Wachstum / Umsatzsteigerung

Anwendungsbeispiele der jüngeren Vergangenheit zeigen, wie erfolgsversprechend eine langfristig ausgelegte Growth Marketing-Strategie ist: So konnten in einigen Fällen nicht nur die Akquisitionskosten halbiert, sondern auch der Umsatz um bis zu 15 Prozent und die Effizienz der Marketingausgaben um 30 Prozent gesteigert werden.

2014 stand Growth Marketing “nur” für eine moderne Form des Online Marketings. Heute steckt dahinter noch viel mehr: DAS Marketing der Zukunft.

 

Growth Marketing Methoden für digitales Wachstum

Wichtige Methoden im Growth Marketing

A-/B-Testing

A/B-Testing ist eine beliebte Methode des Growth Marketing, die Aufschluss darüber geben, welche Inhalte wann von verschiedenen Benutzersegmenten wahrgenommen werden. Die Möglichkeiten für die Durchführung eines A/B-Tests sind dabei nahezu endlos und können in Form von multivariaten Tests sogar mehr als eine Variante überprüfen. Anhand der Ergebnisse lassen sich anschließend individuelle Strategien für jedes Benutzersegment entwickeln.

 

Cross-Channel Marketing

Cross-Channel Marketing beschreibt das strategische Zusammenspiel verschiedener Kanäle, über die Unternehmen ihre Botschaften an ihre Zielgruppe verbreiten. Dazu gehören neben E-Mail-Marketing, SMS-Nachrichten oder Push-Benachrichtigungen auch In-App-Nachrichten oder Direktwerbung. Um erfolgreiches Cross-Channel Marketing zu betreiben, müssen Unternehmen die Kommunikationspräferenzen der einzelnen Benutzer verstehen und ihre Kampagnen entsprechend anpassen.

Growth Marketing Methoden fördern Wachstumserfolg von Unternehmen

Customer Lifecycle

Der Customer Lifecycle steht stellvertretend für die „Reise“, auf die sich Kunden begeben, wenn sie sich mit einem Unternehmen auseinandersetzen. Dabei werden drei Lebenszyklusphasen unterschieden, die für Growth Marketing Kampagnen entscheidend sind.

Jede Phase spielt dabei eine spezifische Rolle für das allgemeine Kundenerlebnis und ist daher durch spezifische Kampagnen gekennzeichnet.

  • Aktivierung: Willkommens-, Onboarding- und andere Einführungskampagnen wecken Aufmerksamkeit und Interesse der Verbraucher
  • Pflege: Cross Channel Marketingmaßnahmen wie Sonderverkäufe, Werbeaktionen oder Newsletter stärken die Beziehung zu bestehenden Kunden
  • Reaktivierung: Re-Marketing Kampagnen sorgen für Wiedereingliederung des Kunden in den Customer Lifecycle

Fazit

Growth Marketing folgt keinen festen Mustern und Regeln, sondern ist eine langfristig ausgelegte Strategie mit innovativen Methoden und Techniken. Durch das Anwenden analytischer, experimenteller und kreativer Möglichkeiten können Marketingmaßnahmen auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. Der Aufbau von dauerhaften Kundenbeziehungen resultiert dabei nicht nur in einer kosteneffizienten Nutzung von Marketingbudgets, sondern sorgt langfristig auch für eine Gewinn- und Umsatzsteigerung – und ermöglicht so ein exponentielles und nachhaltiges Wachstum des Unternehmens.

Zurück

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

  • Standard
  • Analyse
  • Marketing
  • Google Services